#16

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 16.07.2013 22:35
von Bille • 2.602 Beiträge

ZS Alarm

Die Sonne ist schuld die mir den gestrigen Tag auf die Wange geschienen ist
Meldetet sich meine Ruinen sofort zu Wort jetzt war ein paar Wochen ruhe und nun mucken sie wieder auf und die Sonne ist schuld !
Warum kann es nicht einfach warm aber nicht sonnig sein kalt ist genauso schlecht wie sonnig
Meine Ruinen mögen das Wetter einfach nicht ok angeschwollen ist die Backe nicht aber doch sehr gut spürbar das sie nicht einverstanden und sie geben das kund
Ich habe natürlich noch keine Ahnung welcher es genau ist von denen: einer tut auf jedenfall maulen da es sich auf die anderen überträgt nicht real eher gefühlsmässig tun dann alle drei etwas stärker weh nicht wie sonst und man weis noch nicht welcher aber ich denke das wird sich bald rausstellen wenn einer dann mehr weh tut als die anderen An Schlaf war heute Nacht nicht viel zu denken und tagsüber war es auch nicht besser damit. Und es sind heute viele Tränen meinerseits geflossen meine Reizbarkeit liegt blank und meine Laune weit unten.
Tagsüber habe ich ab und zu getobt und rumgeschrienen wie ein kleines Kind bis die Erlösung kam. Es hat sich eh heute Nachmittag eine Nachbarin beschwerd weil ich kurzzeitig (car 2 Stunden )heute Nacht (car 2 Uhr - 4 Uhr) einen richtigen Tobsuchtsanfall hatte und die Ruinen verflucht habe wie alle anderen auch die mir in die quere kamen Ich gebe ja zu das ich lauthals wie am Spies geschrien und getobt habe weil meine Mittelchen gegen ZS nicht gleich so gewirkt haben die ich da hatte.
Die ZS haben ja Schlagartig eingesetzt gleich auf Stufe 7 von 10 innerhalb von Minuten hatte ich solche Schmerzen das ich auf der stelle hätte sterben wollen. Ich wusste vor ZS nicht mehr ein noch aus und das rumbrüllen half kurzzeitig aber dann wurden die schmerzen noch stärker. Also doch wieder mich kleinlaut mit einem paar Socken im Mund unter Bettdecke verkrochen. Zaubermittel kam erst heute Nachmittag und seitdem geht es mir wieder gut .Gut ist übertrieben aber viel besser und alles erträglich sobald das Mittel aber Wirkung verliert gleich ZS zum zerspringen. Ich bin so froh das Zaubermittel zu haben ohne dem wäre ich gestorben oder noch viel schlimmer in der Zahnklinik gelandet. Alles ohne Vorwahrnung normalerweise kommt es schleichend aber so extrem seltenst .

Welcher es ist ich weis es nicht mir tut die Seite einfach nur höllisch weh lokalisieren kann ich es aber nicht auf einen bestimmten egal an welchen ich von den drei hinkomme mit Zunge oder Finger ich hänge an der Decke vor ZS. Also hau ich das Zaubermittel großzügig in alle drei und Umgebung rein um auch den richtigen dann zu treffen

Wenigstens ist zur Zeit auf der anderen Seite ruhe und oben da zippt es ja ständig aber zum aushalten bzw weg atmen


Vorsichtshalber habe ich den ganzen Tag gekühlt mit Eisumschlägen und noch mal gekühlt.
Kann aber auch daran gelegen haben das heute Mittwoch war und mich die Ruinen nur etwas stärker ärgern wollten als sonst und es sich dann bis morgen verzieht und sie damit aufhören. Immerhin müßen sie ja damit rechnen das ich doch mal die Schnauze voll habe und zum ZA flitze und dort landen sie unweigerlich in dem seinen Müll.
Ich weis ja das das nicht passieren wird aber die Ruinen wissen es ja nicht
Heute habe ich ihnen den ganzen Tag auf Yahoo und YouTube "Tooth Extraktionen" gezeigt und siehe da sie hatten etwas Einsicht zwar nicht ganz aber es war spürbar .
Ich glaub ja das sie sich fürchten vor dem Mülleimer oder ich mich vor allem
es wird sicherlich eine nicht so angenehme Nacht


zuletzt bearbeitet 17.07.2013 01:37 | nach oben springen

#17

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 17.07.2013 02:08
von Bille • 2.602 Beiträge

Gerade eingefallen so ganz alleine ist die Sonne auch nicht schuld wenn ich gedanklich nachvollziehe was ich in den letzten 4 Tagen gegessen habe und da fehlt das ein oder andere an Süßen noch!
Gestehe ich ein das ich ein bisschen mitschuld bin an den Zahnschmerzen
Zähnegeputz habe ich auch nicht da des bei mir weh tut und ZS auslöst und ich darauf verzichte

Freitag in Kaltenberg: 250g weichen Türkischen Honig und jeweils 2 Tüten Karamell und Mazipankugeln vernascht
Samstag Kulturtag : 3x große Zuckerwatte ,1 Schokobanane nochmal 100g weichen Türkischen Honig a Handvoll Zuckerstangen geschleckt
Sonntag Landshut : Zuckerwatte groß und klein , Siruppfannkuchen mit viel Zucker und Zimt, 1 Portion süßen Hochzeitsreis
Montag: 2 Stücke Baklava / Lokum ,Bonbons ,2 Tafeln Schokolade ,Reste vom weichen Türkischen Honig , 2 Granatsplitter

also reichlich Süßes für eh schon marode Ruinen Zündstoff für ZS

Vor lauter ZS war ich auch einen Tag zu früh dran heute ist erst Mittwoch (ZA zu) ich bin ganz durcheinander vor Aua wenigsten haben die ZS soweit nachgelassen das ich nicht mehr glaube auf der stelle sterben zu müßen. Grins ich gib aber auch fleißig von meinen Zaubermittel an die Stellen wo ich denke das es nützt auch wenn ich keinen blassen schimmer habe welche Ruine die Verantwortung trägt.
Wenn die Wirkung nachläßt muß ich dann 2-3 Stunden ZS ertragen und dann kann ich erst neu das Mittelchen in die Zähne Umgebung geben. Hoffe nur das mir mein Mittel ausreicht bis die ZS wieder weg sind weil sonst bin ich aufgeschissen . Gestern Mittag bestellt geliefert wurde es heute spät Nachmittags diese Zeit muß ich auf jedenfall einplanen. Nicht auszumalen wie es wäre wenn ich kein Mittelchen hätte ich würde durchdrehen ohne ende. Leider weis ich ja nicht wielange die diesmal anhalten wüste ich es ,wäre es um einiges leichter.
Ich überlege dauert ob es Anzeichen gab die ich verdrängt habe das eine intensiver mal weh tat aber Fehlanzeige die tun eigentlich immer gleich weh zwar abwechselt aber gleichstark eigentlich kein unterschied
Ich versuche mich hinzulegen auch wenn es jetzt nachgelassen hat mein Zaubermittel und die ZS Oberhand haben.


nach oben springen

#18

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 17.07.2013 17:41
von Bille • 2.602 Beiträge

Stand der Dinge
Keine Ultra dicke Backe das ist schon mal das wichtigste ! ZS im oberen Drittel trotz Mittelchen meinen Vorsatz habe ich nicht durchgehalten und durchwegs das ganze angenehm gehalten.
Hatte aber fest damit gerechnet das ich heute wie ein Hamster aussehe aber nein nur ganz leicht dick man muß es schon wissen.
Mich nervt des ja dann wenn ich beim Gassi gehen von jeden angesprochen werde deswegen und bin ganz glücklich wenn es kaum wer im realleben mitbekommt reicht ja wenn ich weis das meine Ruinen meutern .
Trotzdem wäre es mir lieber die ZS würden sich dahin verziehenden sie hergekommen sind und hätte gar nichts dagegen wenn sie es eilig damit haben. Ganz also 100% schmerzfrei bekomme ich nicht hin da brauchte ich das dreifache an der Menge die ich habe . Nicht Glauben das ich jetzt gar nichts mehr von der Revolution in meinen Mund spüre nee ich spüre leider immer noch zuviel nach meiner Auffassung und um so gereizter bin ich und wütet auf alles und jeden ungerecht sowieso heul nur rum mal leiser mal lauter bin Mega schlecht drauf.
Und Heilfroh das keine Termine anstehen außer mit Hund gassi gehen und ansonsten mich verkriechen kann mit Kühlakku.
Den Mut zum ZA zu gehen und dem Trauerspiel ein Ende bereiten der fehlt nach wie vor dazu bin ich einfach zu Feige.


nach oben springen

#19

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 19.07.2013 20:05
von Bille • 2.602 Beiträge

Alles beim alten mich zerreißt es fast aber meine Backe kein Funken von geschwollen das scheint am Zaubermittel zu liegen es tut nur sehr ungut das ganze Müde genervt und gestern am Rand der Verzweiflung Zaubermittel war alle und es dauerte etwas bis neues kam.
Jetzt ist es wieder erträglich also so um stärke 5-6 hat es sich eingebendelt das blöde ich habe gemerkt um so mehr Zaubermittel ich drauf tue um so stärker tut es weh wenn dieses nachläst.
An Schlafen war kaum oder sehr wenig zu denken und gestern habe ich mich in die tiefen meines Bettes verkrochen und mich so wenig wie möglich bewegt. Nicht mal wirklich Lust auf PC vollkommen lustlos einfach nur wehleidig heulig und mies drauf.
Und schwupps verkriche ich mich das Leben wäre echt so schön wenn es keine ZS geben würde


zuletzt bearbeitet 19.07.2013 20:06 | nach oben springen

#20

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 27.07.2013 23:24
von Bille • 2.602 Beiträge

Nach zwei Ultra Tagen ist das ganze "geplatz " der Eiter konnte ablaufen und ich habe wieder Ruhe bis zum nächsten mal
jetzt zieht es nur an der stelle wo es aufgeplatz ist aber da ist normal


nach oben springen

#21

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 18.09.2013 14:13
von Bille • 2.602 Beiträge

Seit car drei Wochen spiele ich mich wieder mit dem Wurzelrest links unten rum diesmal weis ich es welcher es ist

Zuerst zwei Ultra ZS Tage gehabt dann nix mehr und auf einmal 3-4 Tage später aus heiterem Himmel mit gut sichtbarer Schwellung aufgewacht.
Die war 5 Tage da ,verging wieder ,schwillt wieder leicht an ,vergeht wieder des ist der stand der letzten zwei Wochen.
ZS selber habe ich keine nur einen unangenehm schmerzhaft Druck .
Ja nicht auf dieser Seite hinkommen egal mit was ob essen oder trinken jede Berührung des Wurzelrestes ist ungut das ist aber erst die letzten tage so extrem
Langsam entstand jetzt die Murmel ( eiterbeutel)unter Zahn da ich nur ganz vorsichtig drüber langen kann fühlt sie sich auch von der Größe wie a schusser an.Erst wenn die Murmel richtig reif ist kann man sie vereisen und einstechen nur wenn es richtig reif ist fliest dann der Eiter ab zu frühes einstechen führt zu gar nicht . Außer das man dann an der Decke entlang laufen kann vor schmerzen der Eiter aber nicht den nötigen Druck hat um Linderung zu bekommen.
Ich hatte voll vergessen das ja so a Wurzelrest drei Wurzel/Nerven hat und man ja das ganze dreimal pro Zahn durchmacht bis er ganz hinüber ist Abgesehen davon das es auf der Seite außen die Wange wieder leicht geschwollen ist. Habe Ich keine Ultra ZS nur einen Druck wo ich denke mein Kopf exportiert in zwei Teile und das Gefühl der Eiter drückt den Wurzelrest nach oben. Das wäre das beste überhaupt wenn sich die Wurzel von alleine rausschieben würde und ausfällt.
Aber den Wunsch wird sie mir nicht erfüllen bzw hat das noch keine freiwillig gemacht bzw landete ich davor immer doch noch beim ZA warum auch immer aber nie aus eignen Antrieb oder Kraft. Diesmal ist niemand da der mich packt und hinschleppt gegen meinen Willen hart durchgreift und sich gegen meine Angst durchsetzt ( auch wenn ich es mir an Tagen wie heute wünschen würde)
Es ist das allererste mal das ich so vollkommen auf mich allein gestellt bin in der Situation und meine Angst geht immer als Sieger aus der Situation raus. Diesmal werde ich als Proband sehen ob Wurzelreste sich alleine rausschieben können oder wie es weiter geht ohne das ich meine Angst besiege. Hoffe die ZS Druck geht von alleine wieder weg auf der anderen Seite habe ich zeit Jahren schon so eine Murmel aber die spürte man nie oder ich weis es nicht mehr.
Ich sehe es schon kommen pünktlich zum Toten Hosen Konzert setzen Ultra ZS ein während der Fahrt München Düsseldorf so das mir das Konzert überhaupt keinen Spaß macht oder ich so eine dicke Backe habe das mich die Blicke der anderen Nerven ich genervt bin und vom Konzert vor ZS gar nichts mitbekomme.
Die absolute Horrorvorstellung während die Toten Hosen ihr Konzert spielen sitze ich warum auch immer in der Düsseldorfer Zahnklinik ( weis gar nicht ob die sowas haben für Notfall) anstatt auf dem Konzert Spaß zu haben. aber das ist sowas von unwahrscheinlich das wir die Gedanken gleich weit weg verscheuchen aus Gehirn.
Ich weis nicht was ich für ZS haben müßte damit Ich den Mut hätte freiwillig zum ZA geschweige Zahnklinik zu gehen .
Was könnte noch Zahntechnisch passieren ok der Schneidezahn könnte noch abbrechen wäre jetzt nicht dramatisch wenn er das schmerzfrei macht. Da sind soviele Leute da gehe Ich in der Menge unter und wenn sollte es stören sind alles fremde.
Diesmal geht der Preis der boshaftesten Wurzelrest des Monats an "ganz hinten Links unten" möge diese verdammte Wurzel zur Hölle fahren oder freiwillig ausfallen beides wäre mir sowas von egal die hat nur glück das ich viel zu feige bin sonst könnte sie ihr dasein in der Mülltonne weiterführen


zuletzt bearbeitet 18.09.2013 22:32 | nach oben springen

#22

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 26.11.2013 02:59
von Bille • 2.602 Beiträge

Schmerzen in dem Sinn von Schmerz habe ich keine ziehen mucken stechen aber alles gut zum aushalten
Trotzdem brechen dünne Splitter bei jedem Essen ab gerade in den letzten Tagen ich glaub ja das er noch vor Weihnachten ganz abricht
Da die spitze schon leicht wackelt und er auf der vorderen Seite schon waagrecht gebrochen ist aber auf der Hinterseite nicht aber er ist hohl und das könnte noch abrechen in diesem Jahr solange er das macht ohne weh zu tun ist es für mich ok.
Ich muß nicht mehr schön aussehen ich suche keine neue Beziehung oder bin in Arbeit mit Kundenverkehr und sonst stört es niemanden.


Meine Schluckbeschwerden sind jetzt auch geklärt ich hatte ja vor dem Augsburger Toten Hosenkonzert Zahnschmerzen was dagegen genommen während Konzert verspürte ich ja einen Schmerz im Kopf den ich lange nicht zuordnen konnte und daraufhin bekam ich ja Herzstechen und mir wurde schlecht und ich dachte ich habe mich überanstrengt
Heute weis ich das in dem Moment der Eiter unter Wurzelrest seinen Weg gefunden hat aber nicht wie sonst zur Wangenseite hin sonder zum Rachen Immer wenn ich jetzt auf die Schwellung drücke merk ich wie der patz in den Rachen läuft dann mach ich eine Würgbewegung und habe ihn im Taschentuch mal mehr mal wenig übersehe ich das habe ich mehre Tage Schluckbeschwerden ohne Halsweh oder sonst was .Denk mal das der Eiter Bakterien enthält die dann die Schluckbeschwerden auslösen
Seitdem da eine art Abfluß ist hat er keine Schmerzen mehr verursacht


zuletzt bearbeitet 26.11.2013 03:18 | nach oben springen

#23

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 28.11.2013 14:28
von Bille • 2.602 Beiträge

Gestern aufgewacht und mit Hund raus gefrühstückt keine Schmerzen nix und dann aufeinmal der ganze Mund voll Blut
ich gedacht hast aus versehen in die Zunge gebissen und nix gemerkt komisch und dann merkte ich das da was war was dort sonst nicht ist.
Also zum Spiegel gerannt und nachgesehen da stand das Zahnstück waagrecht zur Zunge hing aber am Zahn irgendwie noch fest
und nun tat es auch weh immer wenn ich mit der Zunge hinkam stach es.
Ich bog es wieder senkrecht es half nix bei jedem Schlucker hing es wieder und drückte auf die Restliche Wurzel was nicht sonderlich gut tat
und komischer weise fiel mir noch nie auf wie oft man das dann berührt.
Die ganze Nacht tat es weh und es mauserte sich zu richtigen unerträglichen ZS den Vormittag über
In meiner Not die ZS wieder los zu werden überkam mich der Mut und ich fing an an dem Stück zu wackeln wie bei einem Wackelzahn.
Es tat zwar weh aber bei weiten nicht wie die ZS davor endlich gegen 14 Uhr brach das Teil dann ab.
Seitdem habe ich weder ZS noch sonst was es blutet ja mehr aber nicht
Jetzt war ich so froh das die hintere Wurzel fast zugewachsen ist ohne das ich sie ziehen lassen mußte nun bricht die vordere ab so ein mist
aber solange es erträglich ist ist es mir egal.


Zum vergleich Januar und jetzt das tat sich in einem Jahr


Mir ist jetzt noch a bisschen flau und ich leg mich noch mal hin bevor ich mit Hund gehe
Hatte ich doch große Angst das ich nicht um den ZA rumkomme


zuletzt bearbeitet 02.12.2013 23:22 | nach oben springen

#24

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 02.12.2013 23:25
von Bille • 2.602 Beiträge

Nachtrag
keine Schmerzen und langsam beruhigt sich auch das Zahnfleisch wieder
nur essen geht noch nicht so gut zb Dinge die gekaut werden sollten aber es gibt genung was man nicht kauen muß also verhungern werde ich nicht


nach oben springen

#25

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 23.12.2013 23:47
von Bille • 2.602 Beiträge

Beim Fingernägel beißen machte es knacks und es platze und dann in drei Teile einer brach dann vollkommen ab
Nun kann ich nicht mehr Nägelbeißen immer wenn ich es versuche splittert wieder ein Teil ab
auf der anderen Seite ging es ja schon länger nicht mehr
Das Aussehen ist mir egal das stört mich nicht aber das ich nicht mehr Nägelbeißen kann trifft mich schwer

Nahrungsaufnahme wird von Tag zu Tag schwieriger das Unterkiefer fällt weg weil auf beiden Seiten entzündet auf der einen linken Seite ist der Abszess zu erst in den Rachen aufgebrochen und als des nicht mehr ausreichte zusätzlich zur Backe

und auf der rechten Seite sind die Ruinen jetzt unter Zahnfleisch gebrochen und dieses wachst auch drüber aber bei jedem Kauversuch oder druck von oben drückt die spitzen Wurzelkannten von unten durch daher immer angeschwollen

und natürlich tat es weh die letzte Woche aber so wie es aussieht werden es jetzt normale Weihnachten ohne "Dicke Backe" und ohne extreme ZS


nach oben springen

#26

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 09.01.2014 00:33
von Bille • 2.602 Beiträge

Die Entzündung ist aufgeplatz
die Entzündung war ja im Kiefergelenk und nun kann alles frei abfließen


nach oben springen

#27

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 10.03.2014 00:40
von Bille • 2.602 Beiträge

Ich bin mir nicht sicher wie was genau passiert ist
Ich bin morgens aufgewacht und die Stelle wo der schwarze Kreis drumrum ist wackelt nun hin und her als wenn ein Teil des Kieferkochen gebrochen wäre Schmerzen habe ich keine aber schon öfter gemerkt das ich so Splitter wie Kaktusstacheln sich von innen nach außen gebohrt haben da die unangenehm waren bei Berührung weh taten habe ich immer eine Pinzette genommen und diese rausgezogen das klappte ganz gut. An der Stelle ist der Kiefer ganz dünn nur noch wenige mm breit
Schmerzen oder Schwellung Fehlanzeige aber sowas kann sich immer schnell ändern
Auf der anderen Seite läuft der Eiter immer noch gut ab ich muß zwar aufpassen das des nicht zuwächst aber falls der EiterDruck steigert sich so das er immer an dieser Stelle durchbricht und abfließt


zuletzt bearbeitet 10.03.2014 00:58 | nach oben springen

#28

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 08.05.2014 01:10
von Bille • 2.602 Beiträge

Durch den Helm beim Motorollerfahren entsteht wärme und druck der meinen Kiefern nicht harmoniert
Richtige ZS habe ich direkt nicht solange ich alle 2-3 Stunden den Eiter ablasse auch Nachts .Würde ich das nicht machen hätte ich stärkere ZS .Sonst reicht es 3-4 x am Tag auf jeder Kieferseite oben und unten und gut ist Aber seitdem ich Rollerfahre hat sich das schlagartig geändert Tagsüber spüre ich es eher wenn es soweit ist Nachts
Ich schlaf friedlich plötzlich toben die Wurzelreste so das ich davon aufwache bin ich jetzt zu faul zum aufstehen bekomme ich sofort eine Schwellung über die ganze Backe um diese zu vermeiden und die ZS wieder los zu werden also ab ins WC kurz reingestochen Eiter fließt ab und der ZS ist von Geisterhand wie weg geblasen. Unabhängig vom Zeitabstand ist es mal mehr mal weniger Eiter ich tupf ihn ab der ist so bitter (ich habe mal einen Kreis um die Stelle gemacht wo ich einstechen muß und der eiter fließt dann ab wenn man unterhalb des Einstiches draufdrückt das tut dann für Sekunden weh a bisschen mehr wie ein Pickel aber weniger wie Tagelange ZS zum durchdrehen)


ansonsten geht es mir zahntechnisch gut solange ich die wurzeln "melke" grins ok ab und zu murrt einer der Schneidezähne aber ich denke da ist der nerv jetzt auch abgestorben und es dauert noch 1-2 Jahre das ich dort die Wurzeln melken muß um keine ZS zu haben.


zuletzt bearbeitet 08.05.2014 01:16 | nach oben springen

#29

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 12.05.2014 01:50
von Bille • 2.602 Beiträge

ich verstehe es nicht obwohl der Eiter abfließen kann begannen Freitagnacht die ZS
Natürlich schrie brüllte und tobte ich durch die Wohnung ich wollte nur noch auf der Stelle sofort sterben
Versprach meinen Ruinen alles mögliche damit nur die ZS aufhören in der Schmerzverweiflung sogar das ich sie freiwillig ausziehen lasse und wenn sie aufhören weh zu tun würde ich sofort wenn ZA auf hat hingehen und sie sofort dort ein neues Zuhause in dessen Mülleimer beziehen können alle drei ! (auf Nimmerwiedersehen)
Das schlimmste war aber das sich ja letzte Woche schon mehrmals der Schneidezahn gemeldet hatte und ich das mit Tabletten unterbrach und dachte ich habe noch ein Päckchen Tabletten da nur die Schachtel war leer und ich hatte kein Schmerzmittel im Haus
zuerst lid ich ja nur leise vor mich hin aber um so mehr Schmerz u, so mehr mußte er raus
Ich hasse ja solche Nächte oder allgemein ZS bin aber viel zu feige was dagegen zu machen
Heute Morgen gegen 8 Uhr endlich der Höhepunkt wie eine furie tobte ich davor durch die Wohnung So das die Nachbaren läuteten und fragten was den los sei. Ich schäm mich dann immer in Grund und Boden wenn ich mich so aufführe nur weil ich ZS habe.
Schlagartig waren die ZS dann weg und ich bin vor Erschöpfung eingeschlafen am Abend bin ich dann aufgewacht ok etwas leicht verschwollen und es zieht obwohl eiter immer noch ablaufen kann spannt es und ich es kühle wird es dicker

Kleine Entzüngung im Kästchen hat von außen folgende Folgen


welcher von den dreien der Auslöser ist kann ich nicht sagen da alle drei gleich empfindlich sind ich sogar dachte die haben sich verbündet und tun gemeinsam weh nur um mich nochmehr zu ärgern

normalerweise ist das nicht so dick zum vergleich die andere Seite wo nur noch die Wurzeln im Kiefer übrig sind (die vordere ist ja schon fast zugewachsen nur die hintere will nicht so recht


Jetzt bin ich müde fix und fertig und froh das es für dieses mal überstanden ist
Sie haben ja nicht sofort aufgehört weh zu tun also muß ich ja das Versprächen mit ZA, Umzug in Mülleimer nicht sofort morgen einlösen irgendwann mal dürfen sie nur nicht morgen ein andersmal
Aber das nächstemal wenn sie wieder so weh tun, sich so aufführen, das ich duchdrehe wie in den letzten beiden Tagen das habe ich mir geschworen habe ich kein erbarmen mehr mit ihnen und sie fliegen hochkant raus. Dann können sie sehen wie schlecht es ihnen auf der Mülldeponie geht und wie gut sie es in meinen Mund hatten.
Das nächste Mal habe ich vielleicht den Mut dazu jetzt habe ich viel zu viel Angst das in die Tat morgen umzusetzen


zuletzt bearbeitet 12.05.2014 02:14 | nach oben springen

#30

RE: Zahnschmerzen und die Folgen

in Zahnmedizin 14.05.2014 15:01
von Bille • 2.602 Beiträge

Da überwindet man mal seinen inneren Schweinehund scheißt auf seine Angst rennt alleine freiwillig aus Verzweiflung mit dem Vorsatz seine Ruinen ziehen zu lassen zum ZA
Läutet und Klopft an der Praxistür und was ist er hat zu und macht erst stunden Später auf
in der Zeit überlegen sich die ZS dann nochmal und werden brav so das eigentlich jetzt kein Bedarf mehr ist
Der Wille von der Angst erstickt wird und man überlegt eigentlich ist es ja gar nicht so schlimm vielleicht geht es ja doch noch mal weg
und man geht wieder heim
Leider ist der Mut und Wille zweistunden Später vollkommen verschwunden wenn ZA auf hätte
und so bleibt alles beim alten

früher war alles besser und einfacher
Man hatte starke ZS bis man eine gut sichtbare dicke Backe hatte das ging über mehre Tage unter jammern und weinen
Irgendwann ging den anderen das ständige Gejammere , Geheule, Wutausbrüche auf die Nerven
die Eltern , später Ehemann, oder Glaubenmitglieder brachten dich mit Gewalt zum ZA
dort wurde man festgehalten keine Chance auf Flucht
ZA zog den Übeltäter meist blieb es nicht bei dem einen
ohne wenn und aber und unter Gegenwehr die einfach ignoriert wurde
Wenn dann die Ruine/n vor einem langen war man geschockt das er sie jetzt doch gezogen hatte ( hoffte man ja bis zuletzt noch während ziehen der ZA überlegt es sich anderes und sagt ist doch nicht nötig (war aber bei mir nie der Fall)
im ersten Moment war man stocksauer auf ZA und ZAhinschleifer/Festhalter dann aber doch später heilfroh das sie endlich draußen waren.

Ja ich wünsch mir abundzu schon die alte Zeit zurück
mich wundert es nur das noch keiner auf diese Geschäftsidee gekommen ist
"Mobilar ZA Service"
Sie haben Angst trauen sich nicht zum ZA und haben ZS ?
sie buchen uns einfach rund um die Uhr unter blah blah einmal gebucht, gibt es kein zurück mehr !
daher überlegen sie gut ob sie uns buchen !
wir stehen ohne Voranmeldung plötzlich mit zwei starken Menschen/Begleiter vor ihrer Türe
bringen sie auch gegen ihren Willen in eine ZA Praxis oder wir bringen direkt den ZA zu ihnen nach Hause mit
während Behandlung stehen unsere Begleiter parat um sie gegenfalls festzuhalten und passen auf das die Behandlung vollkommen beendet wird auch gegen ihren momentanen Willen wobei jede Fluchtmöglichkeiten ausgeschlossen werden kann
Erst wenn der Übeltäter vor ihnen liegt bzw die Behandlung beendet ist gilt der Auftrag als erfüllt
Danach bleiben die Begleiter noch zwei Stunden bzw bringen sie nach Hause
Unsere Begleiter sind geschult auf Erwachsene die sich in Trotzkinder aus Angst verwandeln greifen liebevoll aber mit strenge durch und verlieren nicht das Ziel vor Augen. Egal wie lächerlich sie sich aufführen unsere Begleiter sind nicht nachtragend
das ganze zu einen Spottpreis von blah blah
lach

Ich hätte aber Angst das ich die in der Nacht wenn es Höllezeit im Mund ist buchen würde und am morgen wenn ZS nachlassen bereuen würde lol
oder das es jemand anderes für mich bucht und ich dann nichts davon wüsste
vielleicht doch keine gute Geschäftsidee
Wobei wenn es das geben würde ,würde ich es dann buchen ?
ich glaube im Schmerzwahn würde mir eine Buchung passieren ich würde es zuerst bereuen lach
und hinterher wenn alles vorbei ist froh und dankbar sein


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bille
Forum Statistiken
Das Forum hat 503 Themen und 2588 Beiträge.
Besucherrekord: 41 Benutzer (04.05.2014 22:18).

Xobor Forum Software © Xobor