#1

Tagegedanken /Tagebuch 2018

in Bille‘s Bereich ab 2018 24.06.2018 17:02
von Bille • 2.611 Beiträge

Lag ist es her die Zeit rennt so davon war gestern noch Silvester sind heute schon 6 mon von 2018 vorbei.

Rückblick ins Jahr 2017 Herbst

Wo fange ich an vor Herbst im juli waren ich und Merle das erste mal in London leider waren 4 Tage mit an und abreise viel zu kurz . Damals habe ich gesagt was Venedig die letzten 40 jahre war wird künftig London sein.Schon davor machte sich a eckzahn oben bemerkbar ich ignoriere es . London verlief toll eine Stadt die mich in wenigen Stunden erobert hatte. Auf dem Rückflug während Landung hatte ich das Gefühl mein Kiefer zerplatzt und von da an wurde es auch nimmer besser. Es dauerte dann doch noch bzw trieb mich a roter Strich den ich für a Blutvergiftung hilt aber nur a Roter Kratzer doch Sonntags in a Notfallpraxis die Entzündung hatte sich in komplette kieferhöhle nebenhöhlen ausgebreitet folge es wurde aufgeschnitten knochenaufgefrãst oder wie das heißt . Da Notkasse nur aufbohren zahlt aber nicht mehr das ziehen blieb er einfach drin .Die allererste Behandlung war ok ich mußte jeden Tag zweimal zum spülen kommen. Jedes mal a anderer ZA am zweiten Tag erwischte ich den „Chef“ Goßenabschaum „ war noch das freundlichste was ihm über die Lippen kam gefolgt von kollerischen Schreikrampf . Er war der Meinung das müßte alles nochmal geöffner werden weil sich was weis ich abkappselt . Als er dachte sowas wie ich braucht keine Betäubung bin ich aufgestanden und gegangen. Er hat mir noch was nachgerufen das ich Endmündigt gehöre usw. Da war ich schon im Aufzug.Zu Guter letzt stellte der „Chef“ZA privat einen Antrag auf Bestellung einer gesetzlichen Betreuung bei Amtsgericht das zog sich über Sommer hin Mitte Nov wurde das Verfahren eingestellt.überschnitt sich aber mit Merles Sache so das ich nicht in frage kam als seine Betreuung. Der Richter zu mir sie haben Glück das des neue Psychiatriegesetz was nächstes Jahr kommt noch nicht in Kraft ist.
Ich rate Ihnen und Ihrer Familie gehen sie von Bayern weg ! Nächstes Jahr um diese Zeit wenn das Gesetz durchgehet reicht Aktenlage und allein ihr Zahnstatus aus sie „Unterbringen“ zu müssen.(Er meinte ich würde für meine eigene Gesundheit jeder Zahnherd Vereiterung ist eine eigne Gefährdung der Gesundheit also höchstgradig selbstgefährdend sei )darauf sagte ich dann das trift aber dann auf Raucher auch zu oder Alkoholkranke . Der Richter es wird sich auf viele Obdachlose besonders im Landkreis und kleinen Städten auswirken das neue Psychiatriegesetz läßt sehr viel Spielraum um sich Personen zu erledigen die nicht ins Stadtbild integriert werden können. Aber heute und hier gilt es noch nicht daher nehmen Sie es als VerWarnung dazu a anders mal mehr.
Im August war ich dann in Innsbruck bei meiner Lieblingsband ziemlich am Anfang ich stand in a nische bin ich einmal a bisschen raus hat einer hinter mir geraucht und vor mir eine mit Taft besprüht folge a Stichflamme die meine Haut zwischen hals rücken schulter verbrand hat was man heute noch sieht was auch ewig brauchte bis es heilte . Bei dem Konzert gab es dann noch ein häufchen Mann wo ich falsch geschalten hatte weil ich ihn für Campi privat hilt und die Bauchschmetterlinge auf das zurück führte bzw als ich realisierte das es a schmarn ist und campi gar nicht sein konnte war er schon weg . Es vergeht kein Tag wo ich nicht an „mein Zebra“ denke .
Sep
Merle beginnt a neue Ausbildung meine Mutter bekommt ihren zweiten Schlaganfall ( stärker als der erste) Ich kann sie nicht besuchen wegen Papa das nimmt mir das KH im Arztbericht übel. „Die Pat. bekam während ihres Aufenthaltes keinen Besuch von Familie oder Bekannten eine ... sozialisierung sei damit bestättigt . Die Ärzte wollen sie in ein Pflegeheim verlegen darauf hin geht sie auf eigne Verantwortung heim bzw gehen kann sie zu dem Zeitpunkt noch nicht.
Die Polizei schickt Merle a Vorladung zur Zeugenbefragung wegen Brandstiftung wir verschwitzen den Termin weil er mit Schlaganfall zusammen fällt.
Meine Mutter wird in Reha geschickt ich bin nun Tag und Nacht für Opa zuständig ich verlege mein Bett ganz ins Wohnzimmer. Nachdem a Ärztin sagte das meine Mutter ab jetzt auf Rollstuhl angewiessen sein wird fange ich an mit Umbau
24.10 ich telefoniere mit der zuständigen Lehrerin von Merle alles bestens blah blah ich freue mich wie a Schneekönigin.
25.10 Anruf Polizei warum Merle nicht zur Zeugenbefragung gekommen ist ich erklärt meine Mutter hatte Schlaganfall und ist Reha ich kann wegen Papa nicht weg usw.
26.10
Es ist Mittags als wieder die Polizei anruft wo Merle sich gerade aufhält er soll sich koperativ mit Polizei zeigen und er kommt heute nicht mehr nachhause nur das ich Bescheid weis.
Ich dachte ja noch wegen Beandstiftung rufe Merle an und sag komme sofort heim ! die Polizei will dich verhaften.
Zuhause angekommen erzählt er mir um die ganze Schule war Polizei es gab per Lautsprecher a Amokwarnung ok ich hilt es für a Merlegeschichte und schenkte dem keine Bedeutung gegen 17 uhr rief ich den polizisten an und teilte mit das Merle daheim ist. Wir machten aus das er ihn morgen vernehmen darf Grund wurde mir keiner gesagt .Um 23 uhr stand dann die Polizei vor Türe ohne Haftbefehl kein Merle und Türe war zu.
27.10 um 11 uhr morgens stürmt die Polizei die Wohnung ein Team nimmt Merle mit das andere durchsucht alles Hausdurchsuchung wegen „Gefahrenabwehr“
Welche Gefahr zu mir sagt keiner was um was es geht aus ermittlungstechnischen Gründen.
Gegen Mittag findet die Polizei ein Notizbuch unter anderem wird die Zerlegung Häutung usw seines Freundes darin beschrieben .Der Polizist gibt es mir kurz zu lesen während per Funk die Meldung kommt der Junge sei seit 15.8 als vermisst gemeldet .
Mein Kopfkino geht los ich las mir nix anmerken was mir so Gedanken kommen .
Heute schäme ich mich dafür an sowas überhaupt gedacht zu haben. Geistesgegenwärtig warum auch immer war ich mir dann selber nimmer sicher und verwickelte die Polizisten in Sinnlose Gespräche die müßen mich für total naiv dumm gehalten haben aber ich tauschte während dem die Alditabletts aus schleppte immer mehr defekte Geräte ins Zimmer und klebte an diese die Passwörter brav .warum auch immer ich in der Nacht davor die PC‘s von Merleszimmer gegen meinen austauschte weis ich gar nicht seine stopfte ich in Küche unter Schrank und davor Getränke. Das Verschwieg ich und gab Ihnen großzügig alle defekten Geräte mit in der Hoffnung das Spurensicherung diese zum laufen bringt und ich Nutznießer davon bin.
Die Polizei nimmt alles mit Handys PC Laptop iPads alles wovon ich sicher bin das es „sauber“ ist .
16 Uhr wird mir durch Polizei mitgeteilt das Merle in Psychiatrie gebracht wurde und Sicherheitsverwahrung beantragt wurde.
Mein Kopfkino treibt mich dazu am 28.10 eine Detektiv anzuheuern ich muß 500€ ins Pep übergabe Parkplatz bringen. Bekomme keine Quittung oder was wie Auftrag Durchschrift.
Montag Dienstag Hölle glaub Mittwoch war es als Detektiv mir mitteilt der Junge ist wohlbehalten macht a Ausbildung in einer anderen Stadt die Eltern hatten nur vergessen die Vermisstenanzeige zurückzuziehen.
Ok Polizeipsychologe Anruf : die Beschreibung im Buch ist so detailliert ! Man könne die zeitliche Abfolge so wie beschrieben nicht so als Außenstehender niederschreiben.
Alle Vermisstenanzeigen wurden Durchgesucht aber keiner zu Beschreibung gefunden deshalb würde das Verfahren zwar vorübergehend eingestellt aber als Fall allgemein offen gelassen. Quasi sollten sie mal a Leiche dazu finden wird das Verfahren wieder aufgenommen.
Es vergehen a paar Tage alles kommt in mir hoch von 2006 ,ich weis immer noch nicht um was es geht mir sagt keiner was
29.10 Meine Mutter soll von Reha entlassen werden am 3.11 ich muß ihr jetzt von dem ganzen erzählen am Telefon um sie vorzubereiten . Auch von dem Antrag auf Sicherheitsverwahrung ( warum weis ich zu dem Zeitpunkt immer noch nicht) In der selben Nacht stürzt meine Mutter beim Rauchen von Balkon mich verständigt keiner.
Am 30.10 versuche ich sie vergeblich den ganzen Tag zu erreichen abends wird es mir zu dumm ich rufe in Rezeption an. „Ihre Mutter ist entlassen“ ! Ich Nein das kann nicht sein sein ich werde in warteschleife gepackt nach einer Ewigkeit einen schlecht deutsch sprechenden Menschen „Mutter Balkon gesprungen jetzt in Krankenhaus Bad Aibling
Ich telefonier rum finde meine Mutter aber sie darf an Telefon nix sagen nur soviel sie wird sie wurde in der Nacht und am morgen nochmal Notoperiert .
31.10 Die Gerüchteküche nimmt volle Fahrt auf was alles gefunden wurde bei Hausdurchsuchung mir wird es zu blöd ich hänge das Protokoll dieser an Wohnungstüre und denk nicht dran das Halloween ist. Gut 200 Kinder mit und ohne Begleitung bekommen es zu lesen auch das eine Machete gefunden wurde .
Von da an kreist sie in den Pausenhöfen rum und Merle wird zum Machetebub bzw. jungen . Ganze Völkerwanderungen setzen ein und Menschentrauben von Jugendlichen die Merle gar nicht kennen blockieren die Wohnungstür in dem Flur werden Schriftzüge gebrannt Wände beschmiert oft 666 die Gestalten jeder für sich furchteinflössend aber in der Masse etwas bizarr .Die ersten Nachbaren bekommen Angst ziehen in ein Hotel . Andere Nachbaren verscheuchen diese wiederum . Für zwei Tage werden die Aufzüge abgeschaltet und Türen zum Nachbarhaus und Treppenhaus blockiert . Sicherheitsdienst Polizei haben viel zu tun nach einer Woche läßt das Interesse ab und Haus geht langsam in normal Zustand zurück.
Der Vermiete denkt es lag an Halloween ich hab nix dazu gesagt.
Am 2.11 ruft meine Mama an sie sei gestürzt von Sprung wusste sie nix Hüfte Becken Oberschenkel gebrochen .
7.11 das Familiengericht ruft mich an wegen Sorgerechtsentzug das Jugendamt hat diesen in einem Eilantrag beantragt ich zum Richter Merle wird am Mittwoch 18 Jahre alt Richter wortwörtlich wegen drei Tage entzieht er kein Sorgerecht er lehnt Eilantrag ab.
8.11 die Ärztin ruft an Morgen wird Merle entlassen ich bringe ihm noch 100€ fürs Taxi da ich ihn nicht abholen konnte am anderen Morgen.
Es würde nur noch mal a Gefahrenansprache von Polizei geben das sei eine reine Formsache danach Sitz sie ins Taxi
Ich warte gegen Mittag rufe ich in Klinik an „Merle ist entlassen und auf dem Weg „ ich mache das Essen warm und warte um 16 rufe ich wieder in Klinik an und werde nur weggedrückt. Mich beschleicht a mulmiches Gefühl und rufe auf gut Glück in der Psychiatrie für Erwachsene an.
Die Dame am Telefon ja den „Amokläufer“ habe ich gerade aufgenommen der ist im Haus E blah zum ersten Mal höre ich was von „ Amoklauf“ an dem Tag darf ich nicht zu ihm
Am 9.11 wäre er 18 Jahre geworden in der Nacht hatte es einen „Zwischenfall „ gegeben.
Ich darf Merle sehen in einem HochsicherheitsGlasraum stehen 3 Betten in den hinteren 2 liegen fixiert schreiende Männer ( sie durchleben gerade Trips) Merle blas ich „feiere „ mit ihm Geburtstag. In das Zimmer kommt man nur nach Durchsuchung es darf nix mit reingenommen werden. Das Essen kommt mit einem Plastiklöffel ( keine Gabel kein Messer) ich bin geschockt.
Alle reden von lebenslanger Sicherheitsverwahrung langsam kommt auch raus was los war . Zwei Mitschüler hatten ein Telefonat mitbekommen wo Merle sagte „ Heute Nachmittag bekomme ich die Waffe und räume dann mal richtig auf“ dies melden Sie dem Schulleiter der daraufhin die Amokwarnung auslöste.
Dann der Fund der Machete und des Notizbuch langsam sickerte auch zu mir durch das Merle von Schule schon Messer abgenommen war und die Lehrer wegen seinem „auffälligen“ verhalten seit Schulbeginn in Polizeikontakt standen.
Merle bekam dann eine Gesetzliche Betreuerin und nur ihr ist es zu verdanken das Merle nicht in Sicherheitsverwahrung kam.
Mittlerweile ist die Betreuung wieder aufgehoben von Staatsanwaltschaft kam eine Ermahnung Mitte Februar Ende Februar kam raus das Merle die Jungs für die Aussage bezahlt hatte um von Schule zu fliegen das wird aber angezweifelt das KVR war der Meinung die Familie hätte auf die Zeugen eingewirkt.( ich weis bis heute nicht mal wer die Zeugen waren, aber egal.) Das KVR stufte Merle als Gefährder ein was viele Einschränkungen für ihn bedeuten zb Er hat Waffenverbot auf für freiverkäufliche dazu zählt Werkzeug Küchenmesser usw. Berufsverbot für Berufe wo eine 100% Fremdgefährtung nicht ausgeschlossen werden kann, Er darf nicht mehr mit öffentliche Verkehrsmittel in „Stoßzeiten“ fahren Führerscheinsperre und und.
Im Dezember dürfte ich dann mein bestes Die Toten Hosen Konzert sehen.
Auch andere waren der Meinung diesmal war die Tour besonders gut alles hat gepasst „mein Zebra „tauchte leider nicht mehr auf.
Heiligabend Silvester sorgte mein Vater für Schockmomente als er Blut brach und er nicht ins KH wollte ohne seine zustimmung darf er nicht eingewiesen werden. Der Arzt telefonierte trotzdem rum aber kein KH war dazu bereit unser Ruf eilt voraus.
Somit kam vom Arzt „er kann zuhause auch verbluten muß nicht unbedingt dafür in KH „ er wird dann einfach müde und schläft ein er gebe ihm jetzt spritzen das der Brechreiz weg ist. Somit verbrachte ich den Heiligabend damit auf den Tod zu warten.
Meine Mutter war in ihrem Zimmer Merlin gerade nach 8 Wochen Psychatrie verändert wieder zuhause und seitdem noch zurückgezogener als früher . Er spricht viel weniger und ist mehr in sich gekehrt. Silvester das selbe Spiel.
Mittlerweile hat er sich zum dauert quickenden Kranken entwickelt .
5 min warten auf was eine Tragödie meine Mutter noch mehr genervt als je davor selbst Merle kommt nur noch ganz selten ins Wohnzimmer.
Sobald er merkt das jemand anderes mit mir spricht muß er Pisseln ,hat Durst oder möchte was anderes mein Sohn schleicht ins Wohnzimmer da wen Papa was hört er sofort Aufgaben verteilt umschalten Kissen Füße wickeln Keks usw.und Merle dazu gar keinen Bock hat . Zweimal am Tag darf ich mit Hund gehen und in der Zeit treibt er den Rest der Familie in den Wahnsinn.
Familienleben haben wir gar keins mehr selbst Sonntagsessen wurde abgeschafft haben ja gar keinen Tisch mehr um gemeinsam zu essen.
Außerdem will Merle beim füttern von Papa zusehen oder dabei sein.
Meine Mutter hat sich nicht erholt und kann auch nach einem 3/4 Jahr nur sehr wenige Schritte mit Rollater gehen .Ist Geistig noch fit aber kann eben ohne festhalten nicht mehr stehen was heißt nix mehr im Haushalt machen.
Ich bin hauptsächlich mit meinen quickenden riesen Baby beschäftigt und komme zu nix mehr immer mehr bleibt eben dann liegen.
Und um so mehr liegen bleibt um so unzufriedner ist meine Mama nichts mache ich richtig ich komme aber auch nicht wirklich dazu den wenn mein Quickerl ( Papa) Ruhe gibt bin ich zu müde und schlaf meistens dann in der Zeit anstatt den Haushalt zu machen. Dann kann ich keine Tiere töten wir Käfer Spinnen Silberfische Schaben somit ziehen immer mehr ein und wenn meine Mutter a Schabe sieht mag sie nix mehr essen .wenn ich eine sehe zb im Schrank hebe ich sie runter auf Boden und las sie laufen.
Hauptproblem ist aber das Kochen da ich mit jeder Fistel im Mund immer mehr Geschmackssinn verliere kann ich nix mehr abschmecken .Würde man mir die Augen verbinden ich könnte nicht mehr sagen was was ist es schmeckt alles irgendwie nur nach Eiter selbst wenn gerade keiner im Mund akut abläuft.
Die Narbe vom Kieferschnitt über linken Eckzahn bricht alle paar Monate auf. Trotz Aufbohrung durch ZA läuft der Eiter kaum über diesen ab. Es sammelt sich an der Wurzel mehre Wochen an durch Druckgefühl merk ich es. Hat es a bestimmte Größe schwillt innerlich stark an außen nur etwas aber sichtbar wenn man drauf achtet. Dann drückt es von innen gegen Narbe wie ZS kurz vor Nerv absterben. Und Narbe bricht bzw reist auf car 5mm dann wie bei Pickel platzt der Eiter raus noch a bisschen an Wurzel von außen rumdrücken und dann verheilt Narbe wieder und es beginnt von Vorne.
Bei den Zähnen im Unterkiefer ist es leichter da reicht wenn man morgens und abends auf Murmel wurzelende drückt das oben am stumpfloch der Eiter abfließt ohne das man was spürt. Wen ich a dickeres Backerl hatte war es wegen oben links immer bevor Narbe reist nur einmal war es unten rechts doppelt so dick das ging aber von ganz allein weg nach 2 Wochen tat auch nicht besonders weh .
Ansonsten alles im grünen Bereich das man Wurzelreste und Anhang mal weniger mal mehr spürt am Tag /Nachts ist normal.
Fakt ist ich kann kein Essen mehr abschmecken was ich koche und so schmeckt es dann auch für die anderen .


zuletzt bearbeitet 25.06.2018 01:08 | nach oben springen

#2

RE: Tagegedanken /Tagebuch 2018

in Bille‘s Bereich ab 2018 12.07.2018 23:34
von Bille • 2.611 Beiträge

Schon wieder so viel Zeit vergangen ich komme einfach nimmer dazu Tagsüber ist die Ruhe nicht da und abends bin ich zu müde .

Nachdem Merle keinen Job findet den er machen könnte hat Amt gesagt 913€ stehen ihm zu wir sollen es beantragen
Ok das haben wir gemacht Mitte April bis heutenoch keinen Cent davon gesehen.
1.6 Termin Bürgerhaus alles bestens mit Unterlagen aber Merle soll dem ärztlichen Dienst vorgestelltwerden dafür brauchen sie alle Unterlagen.
Ok zuhause dann festgestellt das alle Ordner leer sind alle Unterlagen weg nur noch leere Klarsichtfolien alle Anwaltsschreiben alle Urteile alle Schreiben der letzten Jahre weg. Merle behauptete er hätte sie nicht vernichtet selbst die Kopien in anderen Ordner alles weg.
Warum auch immer wer es auch war ich war es nicht welches Ziel es hatte keine Ahnung.
Gott sei Dank habe ich ja von alles immer mehre Kopiert gemacht und verteilt und min einmal noch alle Unterlagen gesichert außerhalb von Wohnung.
Aber komisch war es schon ja so einiges ist komisch jetzt
Zb fliegt dauert a Drohne vor Fenster rum was dazunführte das wir jetzt immer die Vorhänge zu haben.
Unsere Post liegt aufgerissen jetzt in einem braunen dina4 Umschlag ohne Adresse alle paar Wochen im BK laut Postbotin haben wir seit Wochen keine Post mehr die sie zustellt . Mir selber an Brief geschickt zum testen auch nach 5 Wochen hat er mich noch nicht erreicht.
Was dazu führte das ich nicht rechtzeitig die Familienversicherung von Bruder verlängert habe und der aus Familienversicherung fiel.
Das selbe mit Post von Ämter bis sie uns erreichen vergehen 3-4 Wochen und Terminsachen sind dann nicht rechtzeitig.
Es kommen dann Sprüche „wenn Sie auf Schreiben nicht zeitig reagieren und dadurch „Schaden“ ihrer Familie entsteht sollte das vielleicht doch nicht lieber a gesetzliche Betreuung übernehmen ? Sehen sie doch ein das sie nicht mehr in der Lage dazu sind“ usw.

Gut letzten Freitag rufe ich bei Amt an was den jetzt mit dem Leistungsbescheid für Merle ist
Auskunft : Wir zahlen nur wenn ihr Sohn sich Freiwillig in eine Stationäre Einrichtung begibt und einer gesetzlichen Betreuung zustimmt.
Ich : Das kommt nicht in Frage
Samstag kommt Schreiben Sie brauchen meinen Orginalrentenbescheid von 2012 ( den habe ich gar nicht mehr)
Montag Sacharbeiter angerufen für was sie den brauchen
Den wenn ich meinen Vater Pflege könnte ich auch noch in Altenpflege min. 3 Stunden arbeiten dann steht mir Rente nicht mehr zu
Oder aber ich Pflege meinen Vater nicht vorschriftsmäßig und pflege ist nicht gesichert dann steht uns das Pflegegeld nicht zu.
Und da sie sich selber nicht pflegen können kann man davon ausgehen das sie ihren Vater nur oberflächlich pflegen.
Ich habe gesagt daraufhin ich selber habe keine Leistungen von Ihnen beantragt Werder für mich noch für Eltern.
Und ihr Sohn bekommt keinen Cent von uns solange er bei Ihnen lebt wir sind der Auffassung das er in einer Einrichtung besser untergebracht wäre als bei Ihnen und das selbe gilt auch für ihre Eltern.

Wir haben daraufhin gestern alle Anträge zurückgezogen und verzichten lieber auf das Geld auch wenn wir es brauchen hätten können ist es in Vergangenheit ohne gegangen geht es auch so weiter.
Für Merle wäre es schon schön gewessen wenn er a bisschen eignes Geld gehabt hätte .


nach oben springen

#3

RE: Tagegedanken /Tagebuch 2018

in Bille‘s Bereich ab 2018 13.07.2018 01:09
von Bille • 2.611 Beiträge

Altes bewährtes klappt immer das muß sich die CSU auch gedacht haben während Seehofer die Leute abgelegt hat und alle Augen auf Berlin gerichtet waren wurde in Bayern das neue Psychatriegesetzt ( https://www.stmgp.bayern.de/wp-content/u...baypsychkhg.pdf) beschlossen. Früher lenkte Strauß die Leute mit WAA ab während er seinen Flughafen in Ruhe ohne Demos baute erst später kam raus das WAA nie geplant war in Betrieb zu nehmen.

Das hat es in sich leider ist es keine „Hilfe“ sonder eine Art „Säuberungsgesetz““Allmachtgesetz“ jetzt muß man sagen das Menschen auf die Straße gingen aber nicht wegen dem Inhalt des Gesetzes sondern nur gegen das Auflisten der Betroffnen ( und das könnte man getrost streichen wer will schon Listen wo drauf steht und nachweisbar ist wer wann abgeholt wurde)
Wichtigste Veränderung es muß keine Tat vorausgehen sonder es reicht jetzt aus wenn es passieren könnte

Maßgeblich ist jetzt zb das Bürgermeister sich „unliebsamen Volk“ schnell entledigen können
Zb am Dorfbrunnen sitzen a paar „Säufer“ jeden Tag rum. Die Bevölkerung stört sich daran und reicht Beschwerde ein
Früher lief das ins leere vielleicht a Platz verbot
Jetzt könnte der Bürgermeister in der regelmäßigen betrunken sein ein selbstverletzende Verhalten erkennen und er zieht einen Arzt hinzu der kommt zur Überzeugung durch übermäßigen Alkoholkonsum wird die Gesundheit geschädigt außerdem ist nicht auszuschließen das der im Vollrausch andere Menschen anpöppeln oder angreifen könnte . Daher ist die Gefahr eines Fremdgefährtenden Verhalten nicht ausgeschlossen.
Er muß vor sich selber und andere vor ihm Geschütz werden. Und er darf ihn jetzt auch gegen seinen Willen in Psycharie einweisen
Früher müßte innerhalb 24Stunden a Richter entscheiden und falls er zustimmte müßte es nach 6 Wochen überprüft werden
Jetzt muß innerhalb 6 Wochen kein Richter hinzugezogen werde und nur alle 6 Monaten überprüft werden
Jetzt bekommt man ab den ersten Tag an „Gesetzlichen Betreuer „der dann alle Dinge regeln darf auch den Aufenthaltsort es wird daher viel leichter Leute in geschlossene Einrichtungen unter zubringen.
Falls der doch noch mal rauskommt und er Wohnung hatte ist diese Weg ( darf Betreuer jederzeit kündigen) ich glaube kaum das diese dann noch in den Dorf oder Stadt bleiben müßen ja Angst haben das des jederzeit sich wiederholt. Ziel erreicht Person verläst Dorf Stadt


Jetzt ist es so wenn es drauf ankommt gibt es keinen einzigen Menschen den man nicht min 2 Psychischekrankheiten anhängen kann.

Ein alleinstehender Bauer der viel Land besitzt aber sich weigert es zu verkaufen für a Stück Autobahn oder Zufahrtsstraßen kein Problem jetzt wird der eingewissen ein Betreuer bestimmt ( Familienangehörige werden in Bayern wegen Befangenheit nimmerzugelassen) und dieser Betreuer veräußert jetzt den Hof und das Land da der Bauer aggressiv wird ist er schnell Fremdgefährtet und wird weggesperrt .
Kein Hahn kräht nach ihm.

Wichtigste Veränderung früher konnten nur Ärzte , Polizei , Beamte eine Meldung ans Gesundheitsamt machen das fällt jetzt weg jeder Bürger kann jetzt Bedenken äußern und jedem muß nachgegangen werden.
So bald nur der leiseste Verdacht auf selbstverletzendes Verhalten ( was gehört dazu was nicht) oder Fremdgefährdung bestehen könnte darf eingewissen werden auch gegen den Willen des Betroffnen.

Kürzlich mir mit einer jungen Nachbarin passiert die hier im Haus aufgewachsen ist nun geheiratet hatte und keine Wohnung bekommt obwohl beide Vollzeit arbeiten. Im Aufzug zu mir „ wegen solchen Asozialen wie ihr bekommen wir Jungen arbeiten keine Wohnung ihr blockiert a 4 Zimmerwohnung für euch täte es auch a 4bettzimmer Mein Mann und ich haben uns schon für Eure Wohnung vormerken lassen sobald ihr weg seit ziehen wir ein. Deine Eltern gehören ins Pflegeheim und Du und Sohn in betreutes Wohnen .
Nur das du es weist wir werden euch regelmäßig melden und wir werden nicht die einzigen sein, Ihr seit soviel Leuten a Dorn im Auge die Euch ins Gesucht schön tun. Warten wir mal ab ob ihr Weihnachten nochnda seit oder wir in eurer Wohnung wohnen werden.
Ich war so baff weil das eigentlich a Nachbarskind war das immer was von uns bekommen hat wo es nie an Konflikt gab als sie klein war bin ich oft mit den Kinder im Haus (auch mit ihr) in Freizeitpark,Kino,Zoo auf unsere Kosten gegangen.

Aber so ist es in einer Umfrage haben 85% den Inhalt des Gesetzes gut geheißen nachdem aufgeführt wurde was alles jetzt machbar wäre Tenor endlich wird man „Penner,Sozialschwache , Säufer,Arbeitsscheue, Alte Menschen usw „ los
alles was nicht in ein ordentliches anständige Stadtbild past stand in den Kommentare unter Umfrage.

Ich finde die Stimmung ist allgemein feindseliger als früher kann ich mir auch nur einbilden
Bin ja gespannt wie es weiter geht


zuletzt bearbeitet 13.07.2018 01:12 | nach oben springen

#4

RE: Tagegedanken /Tagebuch 2018

in Bille‘s Bereich ab 2018 15.07.2018 14:59
von Bille • 2.611 Beiträge

Wenn jemand denkt mich kann das neue Psychatriegesetz nix
Pustekuchen jeden Raucher kann es erwischen

Arztbericht meiner Mutter


F17.2 Psychische und Verhaltensstörungen durch Tabak : Abhängigkeitssyndrom
Und da ist es wieder nach dem neuen Gesetz dürfte jeder jetzt eingreifen da ein Abhängigkeitssyndrom selbstgefährdet ist.
Und somit eine Einweisung rechtfertigen würde wenn man das wollte

Im Grunde kann das neue Säuberungsgesetz jeden Treffen der nicht in die Gesellschaft past oder als Unerwünscht angesehen wird.
Im Dritten Reich hießen diese Personenkreise "Ballastexistenzen" damals Oktober 1939
Daraus folgte dann das "Euthanasie-Programm"

Wow da kann man in Bayern nur hoffen das es beim inhaftieren zum eignen Schutz von Ballstexistenzen in Einrichtungen bleibt
Was passiert wenn man alle Obdachlosen, psychisch Kranken, FreiDenker , Dorn im Augebürger weggesperrt hat ?
Wer wird die nächste Personengruppe sein ?

Man kann des schon verstehen da hat Bayern soviele neue Flüchtlingsunterküfte gebaut mit Schlafsälen Gemeinschaftsräume , schön Umzäunt
Nur blöd wenn Bayern jetzt gar keine Flüchtlinge in den Mengen wie Unterkünfte gebaut wurden reinläßt
Das kann man schon verstehen das diese Bauten gefüllt werden müßen und freiwillig wird sich da keiner Reinsetzen.

Da muß man ein Gesetz machen das immer wieder Nachschub liefert
Wer wird dem dann alles zu Opfer fallen wenn keine Ballstexistenzen mehr da sind
Die Grünen weil sie sich nicht „Artgerecht ernähren“ oder der falschen Partei angehören .
Oder alle mit schiefen Zähnen mit Brillen wer wird dann der nächste sein

Aber jeder schimpft wie könnte es im Dritten Reich nur soweit kommen !
Wir stecken mitten drin und keiner will es wahrhaben jeder Begrüßt das Gesetz „ die bösen Asozialen /das Schmarozergesindel gehört weg“
Man braucht nur in München über das Tollwood gehen wieviele da das Gesetz befürworten selbst der Rastamann von der Fressbude.

Bin ja gespannt ob in 70 Jahren die Leute fragen wie doof waren die damals das sie die Anzeichen wieder übersehen haben wie konnte es ein zweites Mal soweit kommen

Ich kann offen drüber schreiben wir (unsere Familie ) sind 4 „Ballstexistenzen“ und mit Sicherheit eine der ersten Familien die deportiert werden.


zuletzt bearbeitet 15.07.2018 15:49 | nach oben springen

#5

RE: Tagegedanken /Tagebuch 2018

in Bille‘s Bereich ab 2018 17.07.2018 22:59
von Bille • 2.611 Beiträge

14 Oktober sind Wahlen mit Speck fängt man Mäuse und mit Geldversprechen Wähler
- Bayrisches Landespflegegeld (1000€) eine Menge Geld für eine Oma die selber nur 300€ Rente hat
- Bayerischen Familiengeld (Die Eltern werden mit 250 Euro pro Monat und Kind unterstützt. Ab dem dritten Kind gibt es 300 Euro monatlich. Das bedeutet bei Inanspruchnahme des vollen Bezugszeitraums von zwei Jahren insgesamt 6.000 bzw. 7.200 Euro. Das Familiengeld wird unabhängig vom Einkommen gezahlt.)
- Baukindergeld (pro Kind bis 18. Lebensjahr insgesamt 1.200 € jährlich auf das Konto der Eltern, die ein Eigenheim bauen oder kaufen.)

Der Mensch ist bestechlich: eine Familie die drei Kinder hat und frisch gebaut in der Einliegerwohnung die Pflegebedürftigen Eltern pflegt hat somit wenn sie schwarz (CSU) wählen car 15.200€ mehr was sie nicht hätten würde die CSU nicht an der „ Macht“ wäre
„Und das Säuberungsgesetz trifft uns eh nicht im Gegenteil unsere Kinder werden von dem „ Pack“ geschützt.“ so denken viele.

Die Stadt München ,Bezirk Oberbayern und Freistadt haben ja viel Land in den letzten Jahren dazu gekauft
Blau die Alte Psychatrie // Rot die Neue


Ich weis nicht wie alt das Bild ist die Baustelle
Rot ist mittlerweile fast fertig // blau wird gerade aktuell bebaut


Ich frag mich schon was der Bauboom bedeutet wenn es nichts mit dem neuen Säuberungsgesetz zu tun hat bedenkt man das diese Klinik nur für München Ost zuständig ist

Psychiatrie als Gebiet der Medizin beinhaltet Diagnostik (Erkennung), Therapie (Behandlung) und Prävention (Vorsorge) der seelischen Erkrankungen des Menschen und ist im kbo-Isar-Amper-Klinikum München-Ost durch verschiedene spezialisierte Fachbereiche bzw. Abteilungen vertreten:
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Ost Vollversorgung mit Suchtmedizin und Gerontopsychiatrie
Klinik für Forensische Psychiatrie und Psychotherapie Ost betreut psychisch kranke Rechtsbrecher im Maßregelvollzug

Überall wird fleißig erweitert und gebaut
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Nord Vollversorgung mit Suchtmedizin und Gerontopsychiatrie
Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Süd.West
Klinik für Psychosomatik, Psychiatrie und Psychotherapie
Die Kliniken übernehmen die allgemein-psychiatrische Regelversorgung (z.B. für Depressionen, Psychosen, Neurosen, Persönlichkeitsstörungen) der entsprechenden Sektoren mit Ausnahme der Spezialstationen (Klinik für Psychosomatik, Psychiatrie, und Psychotherapie), der Suchtstationen und psychiatrischen Alterserkrankungen.

Ich tippe sie fangen mit den ersten Deportierungen nach den Wahlen an Ende Oktober 2018
Wobei Sie ja wissen das ich von Freitag 12- Sonntag 14.10 nicht zuhause bin ich traue ihnen durchaus zu das sie Papa und Mama am Freitag in „Obhut“ nehmen weil Pflege angeblich nicht gesichert ist und Tiere ins Tierheim bringen.
Merle würde durchdrehen und würde in Sicherheitsverwahrung landen.
Ich könnte nicht früher als Sonntag ( gebuchter Flug) zurückkommen.
Mit der inobhutnahme von Eltern werden Sie die Wohnung versiegeln somit würde ich keine Rechte mehr haben Sie zu betreten da sicher im Eilverfahren für beide ein eigner Gesetzlicher Betreuer bestimmt wurde die den Zutritt der Wohnung verbieten und jeglichen Kontakt zu Eltern. Im schlimmsten Fall erfahre ich gar nicht wo sie sind, Das selbe gilt für Merle.
Ohne Wohnung würde ich Nicky (Hund) und andere Tiere nicht mehr aus Tierheim bekommen ich hätte ja noch nicht mal an Nachweis das sie mein Hund ist.
Das heißt ich muß Vorsorge treffen Sie sollen es so schwer wie Möglich haben .
Der Pflegedienst will pro Stunde von 7-20 Uhr 25€ und von 21- 6 Uhr 35€ dazu noch Versicherung ect.
Ich brauche ihn von Freitag 7 Uhr bis Sonntag 17 Uhr ( komme schon Mittags aber Eurowings hat viele Verspätungen und so bin ich auf sichere Zeite. Ich muß also das komplette Pflegegeld Sep und 2/3 Teil von Oktober für Pflegedienst einplanen.Es würde von Pflegekassen einen Betrag Verhinderungspflege geben nur der Haken es würde über Sozialbürgerhaus laufen bzw muß Pflegekassen es dort melden.Sollte das Bürgerhaus vom Flug das ich nicht da bin noch nix wissen spätestens da wüssten sie es. Da zahle ich lieber Pflegedienst privat icl. Schweigegeld .

Im Grunde kommt mich das Wochenende Düsseldorf und 2 Konzerte von Die Toten Hosen mich auf 2136,63€
Pflegedienst 1695€ +Versicherung usw
Konzertkarten 117,80€
Flug 97.63€
Hotel 69€
Pin’s 275€

Dann muß ich wenigsten für mich wichtige Dokumente und Dinge zb Auswahl Bilder Fotoalbum Geburtsurkunde Rentenbescheid , Schlafsack Wechselkleidung Telefonnummern usw außerhalb Wohnung lagern .
Wer weis wann und ob ich ihn Wohnung nochmal reindarf.
Im Grunde stehe ich dann vom nichts da ich werde aber gleich am ersten alle Konten räumen falls sie alles zumachen das ich wenigsten an Anwalt zahlen kann um rauszufinden wo sie sind .
Ich denke ich werde die Konzerte nicht so genießen können wie ich gerne täte selbst wenn sie nicht an diesem Wochenende zuschlagen.
So weis ich doch das es das letzte Konzert sein wird wo ich hingehe werde können.
Nicht umsonst sagen alle „ gehen sie von Bayern weg“
Heute morgen schon a Schreckminute gehabt als es kurz nach 8 klingelte gestern hätte Merle an Termin gehabt im Bürgerhaus aber weil sie schon am Telefon und in Briefen so komisch rumgetan haben habe ich ihn per Mail abgesagt und geschrieben wir nehmen alle Anträge zurück.
Auf jeden Fall ging mein Herzschlag um einiges schneller und dann war es nur der nette Gerichtsvollzieher der zu Mama wollte.
Aber es lag a unbeschreibliche Anspannung in der Luft selbst Papa fragte als es klingelte „ holen Sie uns jetzt“
Merle hat es nicht mitbekommen und Mama bekam Herzstechen als Gerichtsvollzieher wieder weg war
Bei jedem unerwarteten klingeln Schrecken alle erst mal zusammen früher haben wir nie gefragt und einfach geöffnet jetzt fragen wir durch Sprechanlage erst und dann stellt sich einer von uns von außen vor Wohnungstüre bzw Aufzüge meist bin ich das die Wohnungstür bleibt dabei zu .
Gerichtsvollzieher „oh habt ihr jetzt ein Empfangskomitee“ ich nein reine Vorsichtsmaßnahme wir wollen nicht das die falschen Leute in Wohnung kommen. Er hat es aber verstanden er hätte sich ja nicht angemeldet gehabt

Man glaubt gar nicht wie sich alles verändert es sind so Kleinigkeiten die einen zusammenzucken lassen oder das man die Vorhänge jetzt öfter zu hat weil eine Drohne regelmäßig vor Fenster rumfliegt, das unerwartete Klingeln ,
Man wird sensibeller was oder wie die Leute was sagen. Ich schau die Leute jetzt genauer an wenn ich einkaufen gehe bzw fahre ich jetzt für bestimmte Artikel weiter weg und kaufe die dort zb Zigaretten .
Wir besprechen bestimmte Sachen nicht laut mehr in Wohnung sondern schreiben uns gegenseitig Merle verbrennt die Zettel und die Asche mischt er mit andere Asche. Oder wir fahren wo ganz spontan hin nur um uns zu unterhalten nur kein falsches Wort an einem falschen Ort dabei drehen wir uns so das man den Mund nicht sieht.


zuletzt bearbeitet Gestern 01:34 | nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bille
Forum Statistiken
Das Forum hat 505 Themen und 2597 Beiträge.
Besucherrekord: 41 Benutzer (04.05.2014 22:18).

Xobor Forum Software © Xobor